Illustration für Werbung

Was kostet eine Illustration?

Diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Daher möchte ich Transparenz schaffen und dir die Einflussfaktoren auf den Preis vorstellen sowie einige konkrete Beispiele an die Hand geben.

Die Nutzung

Da das Urheberrecht für ein künstlerisches Werk ja bekanntlich beim Urheber bleibt, muss dieser dir Nutzungsrechte einräumen damit du das Werk für deine Zwecke verwenden kannst. Diese müssen vereinbart und angemessen vergütet werden. Die Regelung schützt den Künstler vor finanzieller Benachteiligung, der Auftraggeber erhält rechtliche Sicherheit gegen Nachforderungen und je nach Vereinbarung auch gegen eine mögliche Verwendung der Illustration bei der Konkurrenz.

In der Branche der Designer und Illustratoren hat sich ein allgemeiner Konsens über Ausweisung und Gewichtung der Nutzungsfaktoren gebildet. Die Faktoren, die ich verwende, werden von der Illustratoren Organisation e.V. empfohlen und sind in der Branche als Anhaltspunkte allgemein üblich.

Nutzungsrechtefaktoren
Nutzungsart
Einfache oder Exklusive Nutzung.
Zeitraum
einmalig, 1 Jahr, 5 Jahre, 10 Jahre oder unbegrenzt
Verbreitung
regional, BRD, deutschsprachiger Raum, Europa, weltweit
Einsatzzweck
Webseite, Broschüre, Präsentation, Katalog, Werbespots, ...
Nutzungsumfang
Geringe, mittlere oder hohe Auflage/Zielgruppe
Sonderrechte
Recht zur Bearbeitung oder zur Weitergabe.

Es versteht sich von selbst, dass bei derselben Illustration der Preis für minimale Nutzung ein ganz anderer ist als für die maximale Nutzung. Die Nutzungsrechtevergütung orientiert sich außerdem am Wert der Illustration – je aufwändiger desto höher der Preis.
Wer sich sämtliche Rechte überall, für immer und ewig und für alle bekannten und noch unbekannten Anwendungsbereiche sichern will, kann in ein Total buy-out investieren.

Wichtig zu wissen ist: Nutzungsrechte können immer nachverhandelt werden. Du musst dich mit deinem Startup also nicht gleich in Unkosten stürzen sondern kaufst die betreffenden Nutzungsrechte einfach dann nach, wenn du sie brauchst.

Das Werkhonorar

Wenn es das Motiv schon gibt und du es ohne Anpassungen übernimmst, hast du Glück und brauchst nur die Nutzungsrechte zu bezahlen. Wird die Illustration extra für dich angefertigt, kommt noch das Werkhonorar dazu. Der Gesamtpreis setzt sich dann aus dem Werkhonorar + Nutzungsrechte zusammen.

Die Höhe der notwendigen Investition hängt grob gesagt von Stil, Größe/Detailgrad sowie benötigter Nutzungsrechte ab. Die Leistung eines Illustrators ist jedoch mehr als das eigentliche Werk: Entwurfsanzahl, Korrekturschleifen, Recherchezeit, Besprechungen und Service, Detailgrad der ausgearbeiteten Illustration, Form der Lieferung (ready to use oder mit größerem Digitalisierungsaufwand verbunden) spielen alle eine Rolle.

Bei kleinem Budget kannst du zum Beispiel die Anzahl gewünschter Entwürfe reduzieren oder selber Recherchematerial vorbereiten. Auch am Detailgrad lässt sich bei fast jedem Stil noch etwas justieren. Am Illustrator selbst zu sparen und die Nichte des Bruders des Bekannten, die gut zeichnen kann, zu beauftragen, ist jedoch selten eine gute Idee. Zielgruppengerechte, inhaltlich und technisch ausgereifte Illustration erfordert eine solide Ausbildung und ein hohes Maß an Erfahrung.

Vergütungsbeispiele

So. Nun wird's konkret. Mithilfe der folgenden Beispiele möchte ich dir grobe Anhaltspunkte geben, was du für eine gute Illustration investieren solltest.

Beispiel: Vintage Lineart "Andalusier"
Vintage Lineart Andalusier Weinetikett

Einfarbige Strichzeichnung, DIN-A5, ein Entwurf, eine Korrektur in der Entwurfsphase inkludiert, ohne Layout

Nutzungsrechte: einfache Nutzung für 5 Jahre innerhalb Europas als Motiv für Weinetikett in mittlerer Auflage.

Gesamthonorar: ca. 500 Euro.

Vintage Lineart Andalusier Weinetikett
Beispiel 2: Infografik Flat Design Stil "Softwareintegration im Milchviehbetrieb"
Infografik Flat Design Style Softwareintegration im Milchviehbetrieb

Infografik im Flat Design Stil. Halbe Seite, farbig, Ausführung als Vektorillustration. Enge Abstimmung, zwei Entwürfe, zwei Korrekturen in der Entwurfsphase und eine Korrektur in der Finalisierungsphase inkludiert.

Nutzungsrechte: exklusive Nutzung für 10 Jahre weltweit für B2B Werbemittel mittlerer Verbreitung und für folgende Einsatzzwecke: Webseite, Social Media, Broschüre, Messeplakat, Präsentation, Hand-Out.
Gesamthonorar: ca. 3000 Euro.

Noch mehr Infos? Im Honorarwerk der IO, das du auf der Webseite der Illustratoren Organisation e.V. bestellen kannst, findest du branchenübliche Preise aus verschiedensten Bereichen von Werbung bis Graphic Recording mitsamt Beispielen. Das Buch richtet sich an Illustratoren, ist aber auch für Auftraggeber sehr interessant.

Die Künstlersozialabgabe

Völlig unabhängig davon, ob dein Illustrator oder deine Illustratorin über die Künstlersozialkasse versichert ist, muss ein kleiner Prozentsatz des Gesamthonorars on top vom Auftraggeber selbständig an die Künstlersozialkasse gemeldet und abgeführt werden. Der Künstler selbst wird von diesem Vorgang nicht berührt und weist daher auch nichts dergleichen auf seinem Angebot oder der Rechnung aus. Von der Abgabepflicht gibt es bestimmte Ausnahmen, mehr erfährst du auf der Webseite der Künstlersozialkasse.
Diese Abgabe ermöglicht uns Künstlern, die Gesellschaft und das kulturelle Leben mit unserer Arbeit zu bereichern, ohne im Alter auf der Straße zu landen. Denn für nachhaltige eigene Vorsorge reicht das oft prekäre Einkommen vieler Künstler nicht aus – und was wären wir ohne die Kultur, die uns Menschen ausmacht und Identität gibt?

Ich hoffe, der Beitrag hat dir gefallen und du kannst nun für dein Unternehmen Illustrationen erfolgreich im Marketing einplanen und nutzen. Es ist für jedes Budget etwas dabei – und wenn ich dir mit einer Illustration weiterhelfen kann, schreib mir einfach an info@martinanowak.de oder ruf mich an. ;-)